Die Friller Kirche von 1911

Wuchtig erhebt sich die Kirche hinter den Bäumen im Herbstlaub

Im Jahre 2011 feierte die Kirchengemeinde Frille das 100-jährige Kirchweihjubiläum der im neoromanischen Stil erbauten einschiffigen Kreuzkirche mit dem weithin sichtbaren 52m hohen Glockenturm.

Die vom Architekten Kelpe enworfene Kirche erfuhr im Jahr 1991 eine komplette Außenrenovierung, so dass der Obernkirchener Sandstein seitdem wieder in einem angenehmen Kontrast zum dunklen Schieferdach steht.

Besonders auffällig ist die Liebe zum Detail, die sich in der Vielzahl der Ornamentik z.B. in den Ziersäulen und Kapitellen sowohl an der Fassade als auch im Innern der Kirche zeigt.